Fische-Zeit (19.Februar bis 20.März) : Inspiration, Träume, Mitgefühl!

 

davAls letztes Zeichen im Tierkreis umfasst Fische den Erfahrungsspeicher all seiner Vorgänger – schon deswegen ist es nicht leicht einzugrenzen. Man kann sich in seiner Unendlichkeit verlieren, es zerfliesst und wird flüchtig, wenn es sprachlich dingfest gemacht werden soll. Schleichen wir uns also unauffällig an…

Fische-Energie ist wässrig und veränderlich. Sie steht für unser Bedürfnis nach Spiritualität, Verschmelzung und absolutem Aufgehobensein ebenso wie für Mitgefühl, Hilfsbereitschaft und künstlerische Inspiration. Auf der anderen Seite bewirkt die Fische-Energie einen manchmal unwiderstehlichen Sog zum Abtauchen, Verdrängen, Tagträumen, Schlafen – und, wie man heute so schön sagt, zum “Verpeilt-sein”. Die kalendarische Zeitspanne ist besonders gut geeignet zum Entrümpeln, Ausmisten, Bereinigen – und zwar auf unterschiedlichsten Ebenen: Keller, Dachboden, Kleiderschrank sind genauso gemeint wie Computerfestplatte, Steuerbelege, Papierstapel auf dem Schreibtisch oder Konflikte, die Sie lieber mal für unbestimmte Zeit unter den Teppich gekehrt haben: jetzt können Sie alles wieder schön in Fluß bringen! Algenkur und Schwimmengehen nicht vergessen!

Menschen, die in der Fische-Zeit Geburtstag haben eignen sich gut als Seelsorger, Behandler, als Helfer im weitesten Sinn. Sie verfügen über ein fast osmotisches Gespür für die Bedürfnisse und Nöte ihrer Mitmenschen, ohne sie beurteilen oder gar richten zu wollen. Zeitweise können sie natürlich auch selbst bodenlos hilfsbedürftig sein. Fischepersönlichkeiten sind mit künstlerischen Gaben gesegnet und erweisen sich als Multitalente in vielen Bereichen. Genau das macht es ihnen allerdings so manches mal schwer, sich für einen Bereich, einen Lebensweg zu entscheiden! Viele Leute in der Medienbranche und in der Politik haben übrigens auch eine deutlich Fische-Betonung. Die Gemeinsamkeit zwischen allen: sie tun etwas, was über ihre eigene Persönlichkeit hinausgeht und sich quasi in den/die anderen verströmt. Bei soviel Wasserenergie nerven Fische-Persönlichkeiten ihre Umwelt durchaus mit der Tatsache, dass sie in vieler Hinsicht nicht zu packen sind: nicht erreichbar, geheimnisvoll, unergründlich, verschroben. Wir dagegen können sie total aus der Fassung bringen, wenn wir ihre Flunkereien aufdecken, ein Alibi von ihnen verlangen oder uns mal ganzlich desinteressiert zeigen. Sie wollen lieber gute Stimmung mit einem Fische-Mensch? Na dann lesen Sie ihm Märchen vor, prosten Sie ihm zu und bringen Sie traumhaft schöne Musik mit, zünden Sie Räucherwerk an und installieren Sie vielleicht noch ein Buddha-Bild als Bildschirmschoner…

Auf der Körperebene gehören die Füße zum Fische-Prinzip, bei den Krankheitssymptomen sind es unter anderem Pilzerkrankungen, Ödeme, Süchte.

Sollten Sie in diesen Bereichen Probleme haben, ist das Wichtigste unter astrologischen Gesichtspunkten dies: Suchen Sie Möglichkeiten, Ihre Sehnsüchte und Träume in die Tat umzusetzen und holen Sie sich dafür Unterstützung. Und dulden Sie kein übermächtiges Chaos in Ihrem Alltag, auch dafür gibt es Helfer. Nicht alles auf einmal vornehmen – mit dem Einfachsten anfangen…

 

Veröffentlicht unter Aktuelles Getagged mit: , ,